German English French

Aktivitäten

Zu Beginn des neuen Schuljahres sprachen wir in unserer Klasse über das Thema Cybermobbing. Unsere Klassenlehrerin hatte Frau Pfennig von der Polizei in Herzberg eingeladen. Sie brachte das Spiel „FREE HIP“ für uns mit. Dieses Brettspiel haben Studenten der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg entwickelt. Nun waren wir gespannt, wie uns ein Gesellschaftsspiel  weitere Informationen zum Thema Cybermobbing vermitteln kann. Wir teilten unsere Klasse in 3 Gruppen und jedes Team bekam einen Erwachsenen als Spielleiter. Auch unsere Schulsozialarbeitern Gabi war mit uns neugierig, wie das Spiel funktioniert. Das Ziel der Studenten für dieses neu entwickelte Spiel ist es, Schüler für die Gefahren im Umgang mit sozialen Netzwerken zu sensibilisieren. Es gibt Fragekarten zum Thema Cybermobbing, zum Umgang mit dem Internet und dem Smartphone. Durch die Rollenspielkarten sollen die Mitspieler selbst gute Lösungen finden. Wer die meisten Fragen richtig beantwortet hat, gewinnt das Spiel. Am Ende gab es keine Verlierer in unserer Klasse, denn alle haben durch dieses Spiel ihre Medienkompetenz gestärkt und neue Aspekte über Cybermobbing gelernt. Manche Fragen fanden wir gar nicht so leicht, wir diskutierten in den Gruppen über die verschiedenen Lösungen. Sehr schnell war unsere erste Stunde mit „FREE HIP“ vorbei. Ganz sicher werden wir in einer weiteren Stunde noch einmal unsere Kenntnisse zum sicheren Umgang mit der digitalen Welt prüfen.

„FREE HIP“ eine gute Idee kreativer Studenten. Vielen Dank sagt

die Klasse 8a der Oberschule Falkenberg.