German English French

Aktivitäten

 

Am 14.01.2017 fand der diesjährige Tag der offenen Schultür statt. Trotz problematischer Wetterbedingungen konnten wir wieder viele Besucher begrüßen. Schüler, Lehrkräfte und Kooperationspartner unserer Schule präsentierten einen vielfältigen und abwechslungsreichen Einblick in unser Schulleben. Allen sei dafür herzlichst gedankt - es war eine rundum gelungene Veranstaltung.

D.Hahn

 

 

Kurz vor Schuljahresende führten die drei 7. Klassen der Oberschule Falkenberg noch einen Projekttag zur Teambildung durch. Die Klasse 7a fuhr dazu nach Herzberg in den Erlebnispark der Elsterwerkstätten. Dort lernten die Schüler, jeweils in Gruppen eingeteilt, die Fortbewegung auf dem Wasser im 4-Mann-Kanu kennen. Die 2. Gruppe befasste sich mit der Technik des Bogenschießens. Bei beiden Übungen waren Kraft, Ausdauer, Konzentration und die Teamarbeit gefordert.

Die Klassen 7b und 7c fanden sich zu ihrem Projekttag am Kiebitz ein, wo Herr Gaudlitz mit verschiedenen Übungen schon wartete. Bei den gestellten Aufgaben mussten die Schüler einander helfen, um das Ziel zu erreichen. Das war meist anstrengend, machte aber auch Spaß. Neben der gegenseitigen Unterstützung war aber auch Kreativität gefragt. Manche Aufgaben gelangen besser und manchmal klappte es nicht. Einige Schüler lernten wir von ganz neuen Seiten kennen. Beim Seilspringen und Entenbefreien, dem Retten der Gummibärchen aus dem Teich, beim Brückenbauen und dem Klettern über eine Seilstrecke hatten alle einen abwechslungsreichen Tag. Die abschließende Auswertung machte das deutlich.

Klassenleiter der Jahrgangsstufe 7

 

Die INITIATIVE SEKUNDARSTUFE I wird durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Zum zweiten Mal dabei

Am Freitag, dem 12.06.2015, waren zwei Schülerrinnen der Klasse 8a der Oberschule Falkenberg bei der Abschlussveranstaltung des Nichtraucherwettbewerbes „Be Smart Don´t Start“ in Europas ältester Brikettfabrik „Luise“. Die Klasse nahm zum zweitem Mal am Wettbewerb teil. Zu Beginn gab es eine Ansprache der Vorsitzenden der Region. Danach wurde den Teilnehmern der Abschlussveranstaltung eine Führung durch die Fabrik ermöglicht. Zum Abschluss haben sich alle Teilnehmer über ihre Erfolge ausgetauscht. Es war interessant und manchmal auch lustig zu erfahren, wie sich die verschiedenen Klassen während des Wettbewerbs bemüht haben. Anschließend fand die große Preisverleihung statt. Unsere Klasse erhielt eine Urkunde und einen Gewinnbetrag von 50€. Wir haben beschlossen, das Geld für unsere nächste Exkursion am 03.07.2015 zu verwenden.

Saskia Müller

 


Ein besonderer Dank an die Kooperationspartner der Oberschule Falkenberg