Drucken

Die Klassen 9a und 9b machten am 04.03.2017 einen Ausflug in das Jumphouse Leipzig. Morgens um 9:00 Uhr ging es in Falkenberg los mit dem Zug. Die Fahrt dauerte eine Stunde. Als wir ankamen, fuhren wir mit der S-Bahn zum Jumphouse. Dort angekommen wurden wir freundlich begrüßt und wir erhielten spezielle Sprungsocken. Nachdem wir uns umgezogen hatten, bekamen wir eine kurze Einführung in die Sprungtechniken, Sicherheitsregeln und Verhaltensweisen. Danach durften wir uns auf einer freien Trampolinfläche einspringen zur Erwärmung. Dem folgte ein kleines Staffelspiel. Die nächsten Stationen waren der Slamjump und der Survivaljump. Mit Schaumstoffschlangen konnten wir uns später in ein weiches Schaumstoffbecken stoßen, was sich vielleicht komisch anhört, aber viel Spaß machte. Als nächstes gingen wir zu dem Bag- und Foamjump und erfuhren von unsern TrainerInnen Sprungtricks, wie z.B. Backflips etc., die wir auch gleich ausprobieren konnten. Am Ende hatten wir die Wahl zwischen Gamejump, Völkerball auf Trampolinen, oder dem Freejump, wo wir nochmal andere Sprungtricks ausprobieren konnten.

Nach 1,5 Stunden intensivem Springen waren wir alle ganz schön erschöpft und freuten uns auf die Freistunden in der Stadt. Der Leipziger Hauptbahnhof war festlich dekoriert und es gab viel zu Sehen.

Ich denke, ich spreche im Namen aller die da waren, wenn ich sage, dass wir alle viel Spaß hatten und euch einen Ausflug ins JumpHouse empfehlen können.

 

Matthias Lehmann, Klasse 9a